Erfahrung und Kompetenz zählen

Gute Immobilienmakler verfügen über eine anerkannte Ausbildung, bieten transparente Geschäftsgrundlagen und informieren gründlich und vollständig. Sie verfügen über die Immobiliencard und sind Mitglied einer renommierten Immobilien-Vereinigung.

Erst ein langer Ausbildungsweg führt zur  Gewerbeberechtigung eines Immobilienmaklers. Damit soll sichergestellt werden, dass Immobilientransaktionen professionell abgewickelt werden. Seriöse Makler haben außerdem eine Vermögensschadenshaftversicherung, um Kunden im Schadensfall zu schützen. Lokale Marktkompetenz ist eine der Grundlagen erfolgreicher Makler. Wer ein Haus oder eine Wohnung sucht oder verkaufen möchte, sollte darauf achten, wie gut sich der Makler in der Region auskennt. Das Thema Maklerprovision wird von professionellen Maklern selber und aktiv ansprechen. um Kunden rechtzeitig zu informieren, was welche Dienstleistung kostet. Er wird aber keine Vorauszahlung verlangen. In einem ausführlichen Gespräch wird der Makler Wünsche und Bedürfnisse des Kunden erfragen und anschließend den korrekten und kompletten Vermittlungsprozess genau erklären. Klienten die ihre Immobilie verkaufen möchten, werden regelmäßig über alle Werbeaktivitäten informiert und erfahren, welche Anfragen von Interessenten kommen.

AUTHOR: admin
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.